Angies Bautagebuch - Kapitel 2: Der Aufbau

veröffentlicht 11.05.2018 08:19:43
Kategorien Allgemein

Liebe Katzenfreunde,

noch ist der Aufbau nicht fertig, aber man sieht schon, dass es wirklich toll wird. Ich finde, dass mein Haus nun auch endlich mal das richtige Verhältnis zum großen Haus von meinen Menschen hat. Da ich ja auch mit im großen Haus wohne, darf die "Maunz" mich natürlich  - zum arbeiten - auch in meinem Haus besuchen, da bin ich ja großzügig. Außerdem, wer sollte sonst all das Praktische erledigen? Ich bin hier ja eher fürs Kreative zuständig. 

Die Bauherrin und ihre Bodenplatte

Aber fangen wir mal vorne an, zuerst kam letzte Woche ein großer Maulwurf und hat den Garten umgegraben, hat auch einen langen Gang durch den Garten zu unserem Haus gegraben und dort ein Kabel verlegt. Danach kam der Fußboden unseres Ateliers, der wurde mit kleinen Punktfundamenten aufgebaut, beim einbetonieren habe ich mich auch gleich verewigt, als gerade keiner geguckt hat. Muss ja später beweisen können, dass es mein Haus ist: Mein Pfotenabdruck = mein Haus. 

Angies Pfotenabdruck

Diese Woche ist es hier zugegebenermaßen ziemlich laut. Montag war ein riesiger Kraken im Garten... hhmmmm, die "Maunz" sagt gerade, es hatte nur einen Arm, da war es wohl eher ein Kran... olle Klugscheißerin...! Naja, jedenfalls haben sie damit die Wände aufgestellt und dann das Dach draufgelegt. Dienstag haben sie am Dach weitergemacht und außen drumrum die ersten Balken in der Außenfarbe. Ich wollte ja wirklich die ganze Zeit zugucken und natürlich auch eingreifen, falls sie meine Hilfe brauchen, aber die waren von morgens um 7 bis nachmittags um 4 so emsig am arbeiten, das ist viel lange für mich, da musste ich zwischenzeitlich immer mal ein bisschen schlafen. Die Sonne schien nämlich auch ganz toll, das macht ja immer gleich doppelt schläfrig. Am Mittwoch kamen dann die Fenster, alle bodentief, ich möchte in meinem eigenen Haus ja natürlich von überall aus rausgucken können ohne per Turnübung erst irgendwo rauf zu müssen.

Donnerstag war hier Ruhe am Feiertag, die "Maunz" hat tatsächlich auch nicht gearbeitet, nur ein paar Skizzen vom Atelier gemacht und wir haben zusammen überlegt, wie wir unsere Möbel dort am besten reinstellen möchten. Sonst haben wir den Tag zum schlafen und ausruhen genutzt. Gestern und heute geht es nun draußen am Häuschen handwerklich weiter, gerade wird ordentlich gehämmert. Wie es da weiter geht erfahrt ihr beim nächsten Mal.

Ich werde jetzt mal wieder auf meinen Beobachtungsposten gehen und das Geschehen mit kleinen Schlummerpausen überwachen.

Beste Baustellengrüße,

Eure Angie

Baufortschritt bis Freitag Nachmittag

Erstelle einen Kommentar

 (mit http://)

1 Kommentare

Mona und Walter


12.05.2018 08:45:15

Boah, das sieht richtig super aus und so schön hell. Angie, du bekommst ein ganz tolles Haus. Unsere Daika und unsere Amy könnten da glatt neidisch werden. Und liebe Grüße an deine Menschen ;-)